Schnitzeljagd mit Gunzo, dem Geist von Gunzesried

Ein Schatz im Gunzesrieder Tal

Gunzo, der Geist von Gunzesried, führt die Kinder durch Gunzesried. Zwischen dem Eingang des Haldertobels und der Talstation der Ossi-Reichert-Bahn liegen acht Stationen, an denen die Kinder Fragen beantworten müssen. Die Lösung des Rätsels finden die kleinen Schatzsucher, wenn sie Schilder, Gebäude und Bänke ganz genau betrachten.

Etwa eine Stunde dauert die Runde. Wer das richtige Lösungswort herausfindet, bekommt am Ende einen kleinen Preis. Durch zusätzliche Wissensboxen zu Themen wie Funkenfeuer und Viehscheid lernen die Kinder spielerisch die Traditionen und die Geschichte des Gunzesrieder Tals kennen. Weitere knifflige und spaßige Rätsel sowie eine Ausmalseite runden den Prospekt ab.

Das 16-seitige Rätselheft „Der Schatz im Gunzesrieder Tal“ ist ab sofort zum Preis von 2,00 € in der Tourist-Info Blaichach und der Sennerei Gunzesried erhältlich.

 

Wissenswertes über unseren Naturpark

Das Gunzesrieder Tal, das sich vom Illertal aus weit nach Westen bis zur Grenze Vorarlbergs zieht, liegt im Herzen des Naturparks. Mit seiner einzigartigen Flora und Fauna und der wunderschönen Landschaft ist unser Hochtal ein wahres Schatzkästchen für Liebhaber intakter Natur und Urlaub abseits des Trubels.
Ein Parade-Nagelfluh-Gipfel und gleichzeitig höchster Punkt der Gemeinde Blaichach ist der Siplinger Kopf (1.746 m), der sich auf verschiedenen reizvollen Wegen vom Gunzesrieder Tal aus besteigen lässt. Als Naturjuwel direkt am Siplinger Kopf zeigen sich die Siplinger Nadeln - Steil, teilweise senkrecht empor erheben sich die Siplinger Nadeln und prägen durch ihre außergewöhnliche Form das Landschaftsbild.


Nagelfluhkette    

Was sind Naturparke?
Naturparke sind international anerkannte Schutzgebiete. Es handelt sich um großräumige Kulturlandschaften, die eine Region prägen und ihr ein unverwechselbares Gesicht geben. Schützen und nützen ist typisch für Naturparke, in denen der Mensch kein Störfaktor, sondern unverzichtbarer Bestandteil der Natur- und Kulturlandschaft ist.

Was ist Nagelfluh?
Namensgebend ist das Nagelfluhgestein, das vor allem am Alpenrand zu finden ist. Es besteht aus Flusskieseln, die zu einem Konglomerat verbacken wurden. Es sieht so aus, als hätte man Nägel so tief in den Fels geschlagen, dass nur noch deren Köpfe heraus schauen. Im Gebiet wird der Nagefluh auch “Herrgottsbeton“ genannt.

Naturpark- und Naturerlebniszentrum im AlpSeeHaus
Mit dem neuen Naturparkzentrum im AlpSeeHaus in Bühl/Immenstadt gibt es eine Anlaufstelle für Informationen und Angebote rund um den Naturpark Nagelfluhkette. Dabei kann die Erlebnisausstellung „Natur mit anderen Augen sehen – Expedition Nagelfluh“ besucht werden, welche spielerisch über das besondere Zusammenspiel von Mensch und Landschaft informiert.

Mehr Informationen unter www.nagelfluhkette.info